blumentopf-afd.jpg
Gregor Mayntz und Eva Quadbeck

Zum AfD-Bundesparteitag gehen die Bataillone der Anhänger und Gegner von Parteichefin Frauke Petry in Stellung. Sie selbst sucht die Entscheidung in einem Richtungskampf und will sich als Anhängerin einer Realpolitik von der Fundamentalopposition des brandenburgischen Landeschefs Alexander Gauland abwenden – und bittet für dieses Manöver um die Rückendeckung der Partei. Doch das Gauland-Lager nimmt das nicht kampflos hin. Es handele sich um eine „künstliche Spaltung“, um eine von Petry produzierte „Luftnummer“, sagte Gauland unserer Redaktion. Petry hat bereits erkannt, dass persönlicher Ehrgeiz von programmatischer Ausrichtung getrennt werden muss, wenn sie Erfolg haben will. Deshalb versicherte sie, nicht Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl werden zu …

http://www.rundschau-online.de/politik/parteitag-in-koeln-vier-zukunftsszenarien-fuer-die-afd-26742534

Google Translate

Advertisements