91708656.jpg
n-tv Nachrichtenfernsehen

Anfang des Jahres verurteilt ein Berliner Gericht Raser wegen Mordes zu lebenslanger Haft, in Köln kommen die Angeklagten in einem ähnlichen Fall mit Bewährungsstrafen davon. Nun stirbt erneut ein Fußgänger nach einem illegalen Autorennen. Der mutmaßliche Unfallfahrer war mindestens 50 km/h zu schnell unterwegs. Er sitzt unter Mordverdacht in Untersuchungshaft. Die Justiz will nun handeln und das Strafmaß bundesweit einheitlicher regeln.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Raser-von-Moenchengladbach-war-50-km-h-zu-schnell-article19897811.html

Google Translate

Advertisements