300px-No_image_available.svg.png

In Nordafghanistan haben angeblich Hunderte Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) mehrere Dörfer erobert und mindestens acht Sicherheitskräfte getötet. Das berichteten afghanische Medien sowie der ehemalige Gouverneur des Bezirks Darsab in der Provinz Jausjan, Rahmatullah Hashar. Demnach seien um die 30 Mann verletzt worden.

http://www.kleinezeitung.at/service/newsticker/5237950/Mehrere-Tote-bei-angeblicher-ISOffensive-in-Nordafghanistan

Google Translate

Advertisements