609998.jpg
FOCUS Online

Als rappende Ex-Prostituierte wird Schwesta Ewa im Jahr 2011 bekannt. Jetzt muss die Frankfurterin wegen Zuhälterei und gefährlicher Körperverletzung für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Dieser Werdegang wundert einen nicht. Ewa Müller, wie die Rapperin mit bürgerlichem Namen heißt, kennt kein Leben ohne Gewalt – und das schon seit frühester Kindheit.

http://www.focus.de/kultur/musik/schwesta-ewa-von-mutter-verpruegelt-warum-fuer-die-verurteilte-rapperin-gewalt-voellig-normal-ist_id_7263908.html

Google Translate

Advertisements