300px-No_image_available.svg.png

Air Berlin steht weiter unter Druck. Aber wie brenzlig ist die Lage wirklich? Nachdem der Chef vor den Aktionären gut Wetter machte, hält er nun auch öffentliche Hilfen nicht mehr für erforderlich – vorerst. Berlin (dpa) – Air Berlin will seine massiven Finanzprobleme nun doch ohne staatliche Bürgschaften in den Griff bekommen. Vorstandschef Thomas Winkelmann sagte dem «Tagesspiegel» (Dienstag): «Eine Absicherung von Krediten durch die öffentliche Hand ist nicht mehr nötig.»Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ächzt unter einem hohen Schuldenberg und wird vor allem durch die Finanzspritzen ihres arabischen Großaktionärs Etihad in der Luft gehalten.Bei der Air-Berlin-Hauptversammlung am vergangenen Mittwoch hatte Winkelmann noch betont, die Voranfrage auf Prüfung einer Bürgschaft an die Bundeslän, Air Berlin steht weiter unter Druck. Aber wie brenzlig ist die Lage wirklich? Nachdem der Chef vor den Aktionären gut Wetter machte, hält er nun auch öffentliche Hilfen nicht mehr für erforderlich – vorerst. Berlin (dpa) – Air Berlin will seine massiven Finanzprobleme nun doch ohne staatliche Bürgschaften in den Griff bekommen. Vorstandschef Thomas Winkelmann sagte dem «Tagesspiegel» (Dienstag): Air Berlin steht weiter unter Druck. Aber wie brenzlig ist die Lage wirklich? Nachdem der Chef vor den Aktionären gut Wetter machte, hält er nun auch öffentliche Hilfen nicht mehr für erforderlich – vorerst.

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Air-Berlin-Chef-will-keine-Buergschaften-mehr–Trotz-riesigem-Schuldenberg-be07499c-d08e-4c5e-8a1a-0cea24f589be-ds

Google Translate

Advertisements