300px-No_image_available.svg.png

Gleich 173 Empfehlungen listet der Industrieverband für die wahlkämpfenden Parteien auf. Kernbotschaft: Kein Ausruhen auf der guten Konjunktur. Und keine Steuersenkungen nach dem Gießkannenprinzip. Berlin (dpa) – Die deutsche Industrie hat angesichts der anhaltend guten Konjunktur vor Selbstzufriedenheit gewarnt. «Die gute Wirtschaftslage ist kein Freifahrtschein zum Ausruhen», sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, in Berlin.«Unser Erfolg ergibt sich auch aus einem schwachen Eurokurs, einem moderaten Ölpreis und einer expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank.» Auf dem Tag der Deutschen Industrie forderte Kempf die Politik auf, die Haushaltsüberschüsse in Bund, Ländern und Kommunen für mehr Investitionen unter anderem in die Bildung z, Gleich 173 Empfehlungen listet der Industrieverband für die wahlkämpfenden Parteien auf. Kernbotschaft: Kein Ausruhen auf der guten Konjunktur. Und keine Steuersenkungen nach dem Gießkannenprinzip. Berlin (dpa) – Die deutsche Industrie hat angesichts der anhaltend guten Konjunktur vor Selbstzufriedenheit gewarnt. «Die gute Wirtschaftslage ist kein Freifahrtschein zum Ausruhen», sagte der Präside Gleich 173 Empfehlungen listet der Industrieverband für die wahlkämpfenden Parteien auf. Kernbotschaft: Kein Ausruhen auf der guten Konjunktur. Und keine Steuersenkungen nach dem Gießkannenprinzip.

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Wirtschaft-warnt-vor-Stillstand–Merkel-und-Schulz-beim-BDI-583fbcc7-519f-4b39-97a5-5f98bcbd9395-ds

Google Translate

Advertisements